NEWS UND EVENTS

Veranstaltungen und Lesenswertes

CAMPUS.ONLINE

Montag, 30. November 2020 von 17-19h

Inklusion von Menschen mit Behinderungen ist immer noch eine große Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Der voranschreitende Digitalisierungsgrad unseres Lebens bietet völlig neue Chancen, Inklusion voranzutreiben und zu verwirklichen.

An diesem Abende pitchen Startups, Initiativen und Unternehmen ihre Lösungen zur Förderung von Inklusion. Eine Jury wählt die besten Konzepte aus und vergibt den Hauptpreis – ein Medienpaket im Wert von 5.000 €. Während der Veranstaltung wird es eine digitale „Expo-Messe“ geben, bei der Sie sich mit den eingeladenen Startups, Initiativen und Unternehmen vernetzen können. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Politischen Akademie, der Julius Raab Stiftung, dem Institut für Umwelt Friede und Entwicklung (IUFE) und der österreichischen Startup- und Innovationsplattform „Der Brutkasten“ abgehalten.

Tag der Philanthropie

UniCredit Bank Austria lud zum Online Stiftungsevent

Unter dem Titel „Stiftungswesen als Wegbereiter für die Wissenschaft von morgen“ wurde bei diesem Online-Event die Wichtigkeit von gemeinnützigen Stiftungen für Österreich betont.

Denn Innovationskraft und Forschung sind wichtige Faktoren, wenn es um die Sicherung des Wohlstands und der Wettbewerbsfähigkeit des Landes geht. Dabei können diese wichtigen Impulse nicht alleine von staatlichen Stellen und Förderungen geleistet werden und somit kommt vor allem auch privaten Stiftungen eine wichtige Rolle zu, wenn es um die Förderung der Philanthropie geht.

Ruth Wiliams und Bank Austria CEO Robert Zadrazil strichen die volkswirtschaftliche Bedeutung von privaten Stiftungen für den Fortbestand heimischer Betriebe und die Sicherung tausender Arbeitsplätze hervor.

Hier gehts zur Aufzeichnung der Highlights.

Wir wollen ein Europa der Menschen!

Nicola Beer, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments im Interview

Nicola Beer im Interview

www.stifter-tv.com

Die Pandemie hat gezeigt, wie unabdingbar zivilgesellschaftliches Engagement in Europa ist.

Stiftungen und gemeinnützige Organisationen wirken vor Ort, aber auch zunehmend grenzüberschreitend. Wir haben einen Binnenmarkt für Waren, Dienstleistungen, Menschen und Kapital. Stiftungen stoßen hingegen auf viele rechtliche und steuerliche Hindernisse. Nicola Beer, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, erzählt im Interview mit dem StifterTV, wie wir Gemeinnützigkeit europäisch definieren können.

Patricia Kahane

Stifter*in 2020

Logo Kahane Foundation

Patricia Kahane wurde für ihr langjähriges umfassendes philanthropisches Engagement und ganz besonderes für die schnelle Unterstützung zu Beginn der COVID-19 Krise geehrt.

Zum krönenden Abschluss unserer Jahreskonferenz wurde zum zweiten Mal die Auszeichnung „Stifter*in 2020“ verliehen. Die Preisträgerin ist seit 2005 Präsidentin der Kahane Stiftung. Darüber hinaus engagiert sie sich im Rahmen ihrer Arbeit in Act.Now persönlich für die Entwicklung unserer Zivilgesellschaft, indem neue Initiativen, NGOs, Institutionen, öffentliche Einrichtungen und Expert*innen auf (inter-)nationaler Ebene miteinander vernetzt werden und ein reger Austausch über erfolgreiche Modelle stattfindet.

APA-OTS Presseaussendung Stifter*in 2020

Jahreskonferenz 2020

1. Oktober - Europäischer Tag der Stiftungen

Livestream - Jahreskonferenz 2020

Anlass zur dritten Jahrekonferenz des VgS gab - wie jedes Jahr - der Europäische Tag der Stiftungen. Aufgrund der vorherrschenden Situation wurde die Veranstaltung als Livestream übertragen.

Der vom europäischen Donors and ­Foundations Network (DAFNE) ins Leben gerufene Tag der Stiftungen ist der europaweite Aktionstag für alle gemeinnützigen Stiftungen und soll auf ihr Wirken in und für die Gesellschaft aufmerksam machen. Mehr als 147.000 Stiftungen in Europa schütten jährlich rund 60 Milliarden Euro für gemeinnützige Zwecke aus.

Zur Feier des Tages drehte sich einen Nachmittag lang alles um das Thema „Gemeinsam mehr erreichen! Philanthropie für Wissenschaft und Umweltschutz.“ Während der Konferenz konnten die zahlreichen Zuseher*innen mehr über das erfolgreiche  philanthropischen Engagement in Österreich und über die Landesgrenzen hinaus erfahren.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz besonders für die freundliche Unterstützung des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

Hier können Sie sich die Aufzeichnung der Jahreskonferenz in aller Ruhe (nochmal ;-) ansehen!

Programmablauf Jahreskonferenz 20

Impact Investing für Family Offices

White Paper der Bertelsmann Stiftung

Impact Investing für Family Offices

Die Impact Investing und Philanthropie Expertin Christin ter Braak-Forstinger hat gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung ein spannendes White Paper zum Thema "How to increase family office engagement in impact investing" veröffentlicht.

Darin finden sich nicht nur aktuelle Erkenntnisse zum Thema, sondern auch eine Reihe an konkreten Vorschlägen für einen ersten Einstieg in die Materie Impact Investing. In der aktuellen Situation in der wir uns seit März 2020 global befinden wird es immer offensichtlicher, wie wichtig Kooperation, ganzheitliches Denken und der Mut zum Ausprobieren neuer Vehikel ist – besonders auch im Bereich der Philanthropie.

White Paper Bertelsmann Stiftung

Virtueller Tag für das Stiftungsvermögen

online

Ende Juni veranstaltete die NPO-Experten-Plattform stiftungsmarktplatz.eu in Kooperation mit dem Branchen-Informationsdienst RenditeWerk den ersten Virtuellen Tag für das Stiftungsvermögen #VTFDS2020.

Auf die Zielgruppe der Stiftungen zugeschnitten, wurden über einen Livestream für einen Tag die aktuell relevantesten Fragestellungen aus Stiftungssicht in Diskussions-, Workshop- und Vortragsformaten bearbeitet.

  • Erstes digitales Eventformat zur Kapitalanlage von Stiftungen
  • Frage- und Problemstellungen von Stiftungen im Fokus
  • Krisenmanagement für Stiftungsvermögen in Corona-Zeiten
  • Veranstalter sind stiftungsmarktplatz.eu und RenditeWerk

Durch die aktuelle Corona-Krise wird die Verwaltung von Stiftungsvermögen zusätzlich verkompliziert. Sachgerechte Entscheidungen zur grundsätzlichen Ausrichtung des Stiftungsvermögens und zu einzelnen Anlageklassen und -lösungen sind noch schwieriger geworden, weil womöglich bereits getroffene Entscheidungen durch die neuen Markt- und Wirtschaftsparameter wieder hinterfragt oder revidiert werden müssen. Stiftungsverantwortliche müssen jedoch dessen ungeachtet weiterhin sachgerechte Entscheidungen in der Kapitalanlage treffen, die wiederum von den Notwendigkeiten auf der Ausgabeseite getrieben werden.

Der #VTFDS2020 wurde aufgezeichnet - hier der Link zu den spannenden Beiträgen.

#VTFDS2020

Innovationsstiftung für Bildung (ISB)

Innovationsdialog für Bildung 2020 goes digital

ISB Logo Dialogreihe 2020

Im Rahmen mehrerer Online-Workshops diskutiert die ISB von Juni bis September mit verschiedenen Stakeholder-Gruppen (Direktor*innen, Lehrkräften, Schüler*innen, Erziehungsberechtigten, Elementarpädagog*innen, Wissenschaftler*innen, Personen aus der Zivilgesellschaft sowie Verwaltung, Anbieter*innen von Bildungsprodukten etc.), welche Herausforderungen der letzten Wochen eine Chance für nachhaltige Veränderungen im Bildungssystem bieten.

Der große, abschließende Online-Kongress am 15. Oktober 2020 bietet die Möglichkeit, sich gruppenübergreifend auszutauschen, Ergebnisse aus den Online-Events zu präsentieren und potenzielle, langfristige Maßnahmen zu identifizieren und zu gestalten. Die Diskussionsreihe startet am 24.6. um 14:30 mit einem Workshop für Stiftungen, Initiativen und Social Start-ups im Bildungsbereich.

Weiterführende Informationen, Terminübersicht und Anmeldung finden Sie auf der Website.

#PMW PARTIZIPATION MACHT WIRKUNG

Schritt für Schritt zu mehr Beteiligung

Ilse Bosch

©  Lukas Wahl

Partizipation ist das wichtigste Gestaltungsprinzip einer Demokratie. Stiftungen und Förderinstitutionen wollen das Zusammenleben und 
-wirken aller Mitglieder der Gesellschaft in ihrer Vielfalt stützen.

Oft ist unser Blick aber geprägt von Hierarchien und mangelndem Vertrauen in die Expertise der Zielgruppen selbst. Wie können wir unsere Förderbeziehungen so gestalten, dass sich mehr gegenseitiges Vertrauen entwickeln kann? Wie können wir die Zielgruppen in Entscheidungs- und Willensbildungsprozesse einbinden? So etwas geht nicht von heute auf morgen – jeder Schritt zählt und wird sich lohnen. Lassen Sie sich inspirieren von den hier aufgezeigten Gedanken und Beispielen für eine Stiftungspraxis, die ihre Zielgruppen nicht nur erreicht, sondern aktiv mit einbezieht.                                       von Ilse Bosch

#VMW Handreichung Partizipation

1. PEXmagazine

Dafne präsentiert

Dafne Logo

Im Rahmen des PEXforums 2020 in Madrid - der ersten europaweiten Veranstaltung, an der Führungskräfte und Experten aus nationalen, regionalen und europäischen Philanthropie-Netzwerken teilnahmen - entstand das erste PEXmagazine, das nun veröffentlicht wurde.

“The potential [of PEX] is to strategically align the position of each of the networks locally but also at the European level, and you only align, when you do it from your heart.”
Isabelle Le Galo Flores, Daniel & Nina Carasso Foundation

Wirtschafts- und Finanzkompetenz für ein selbstbestimmtes Leben

Julius-Raab-Stiftung Logo

Im April hat die Julius Raab Stiftung ihr neues Policy Paper zum Thema Wirtschaft- und Finanzkompetenz veröffentlicht.

Um in allen Aspekten frei leben zu können, müssen bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehören auch spezifische Fähigkeiten wie wirtschaftliche und finanzielle Fähigkeiten. Nur so können wir ein freies und selbstbestimmtes Leben mit möglichst wenig finanziellen Sorgen und der Möglichkeit führen, Eigentum aufzubauen. Die Fähigkeit, unternehmerisch zu denken und zu handeln, ist eng damit verbunden. Mehrere Studien zeigen uns, dass es in Österreich noch großen Nachholbedarf beim Thema Wirtschafts- und Finanzkompetenz gibt und es in der Schule noch nicht ausreichend behandelt wird. In unserem Policy Paper werden in drei Handlunsgfeldern, Lösungsansätze vorgestellt, mit denen dieses Problem behoben werden könnte.

Policy Paper Julius Raab Stiftung

Intensivlehrgang für Führungskräfte im Stiftungsmanagement

Aufgrund der aktuellen Lage kann der Lehrgang erst wieder 2021 stattfinden.

Europäisches Forum Alpbach

In Kooperation mit dem Center for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel und dem Europäischen Forum Alpbach.

Die steigende Bedeutung von Stiftungen in der Gesellschaft, löst die Forderung nach mehr Wissen über die zielgerichtete und verantwortungsvolle Führung und Kontrolle von Stiftungen aus.
Mit international erfahrenen ReferentInnen aus Wissenschaft und Stiftungspraxis lernen Sie die in diesem Intensivlehrgang die Herausforderungen des Stiftungsmanagements (unabhängig von deren Rechtsform) aus einer neuen Perspektive kennen.

Dieser Lehrgang richtet sich an Entscheider*innen, die einen wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Einblick in Herausforderungen professioneller Stiftungsarbeit sowie den Austausch mit Gleichgesinnten in der österreichischen Stiftungslandschaft suchen:

• Geschäftsführende, Stiftungsräte und Führungskräfte in Stiftungen,
• Stifter*innen und Philanthrop*innen,
• Unternehmer*innen, die eine gemeinnützige Stiftung errichten möchten.

In kompakter und systematischer Form werden theoretische Grundlagen und praktische Instrumentarien zum erfolgreichem Stiftungsmanagement vermittelt.

Voranmeldungen für 2021 sind jetzt schon möglich.

Presseaussendungen

Stifter*in 2020

Im Zuge der Jahreskonferenz 2020 zum Europäischen Tag der Stiftungen verlieh der VgS zum zweiten Mal den Preis "Stifter*in 2020" an Frau Patricia Kahane.

APA-OTS PDF - 951 kB
APA-OTS Jahreskonferenz

 

Achtung, Stiftung!

Der VgS präsentierte am 2. September das druckfrische Nachschlagewerk "Achtung, Stiftung!" im Haus der Philanthropie.

APA-OTS Download PDF - 12 kB
APA-OTS Link

 

Philanthropie wirkt – braucht aber bessere Rahmenbedingungen!

Gerade jetzt zeigt sich, wie wichtig der Einsatz von Stiftungen für unsere Gesellschaft ist. Es braucht dringend zeitgemäße Rahmenbedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement!

APA-OTS_Philanthropie wirkt PDF - 234 kB

 

Regierungsprogramm - positives Signal für gemeinnütziges Stiften

Der Verband für gemeinnütziges Stiften begrüßt die Verankerung wichtiger Punkte zur Förderung des gemeinnützigen Stiftens im neuen Regierungsprogramm.

Presseaussendung VgS Regierungsprogramm 2020 PDF - 445 kB

 

Der VgS ruft den Preis "Stifter*in des Jahres" ins Leben!

Der Verband für gemeinnütziges Stiften zeichnet erstmals Personen für ihr herausragendes Engagement aus.

Presseaussendung VgS 1.10.19 PDF - 497 kB

 

Studienpräsentation

35 Millionen Euro mehr für Bildungsprojekte?
Die Studie des Verbandes für gemeinnütziges Stiften zeigt massives Spendenpotential bei Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit für Bildung.

Presseaussendung Studie Mai 2019 PDF - 390 kB

 
 

Pressemeldungen

Ö1 Morgenjournal

Ruf nach Steuererleichterung für Stiftungen

Von den mehr als 3.000 Privatstiftungen in Österreich sind knapp 750 gemeinnützig aktiv. Pro Jahr fließen um die 70 Millionen Euro aus solchen Stiftungen in Hilfsprojekte für Obdachlose ebenso wie in die wissenschaftliche Erforschung von Corona. Doch es könnte durchaus noch mehr sein. Nämlich dann, wenn die Steuern nicht wären. Gerade im Bildungsbereich, der noch einen vergleichsweise kleinen Teil der Stiftungen ausmacht.
Gestaltung: Beate Tomassovits

Ö1 Morgenjournal 5.9.20 WAV - 4 MB

 

Experten fordern weniger Bürokratie für gemeinnützige Stiftungen

Der Standard

3.9.20

 
 

Gemeinnützigkeit auf dem Prüfstand

von Christine Kary

Die Presse

2.9.20

 
 

Philanthropie: Neues Handbuch unterstützt gemeinnütziges Stiften

kathpress

2.9.20

 
 
 

Newsletter Archiv

Termine+Know-How
aus dem Stiftungssektor

 

Sie können sich hier zu unserem Newsletter anmelden!

 

Beiträge Archiv

2019